Privacy Policy – Profiling-Aktivitäten

Datenschutzerklärung zur Datenverarbeitung

1. Datenverantwortliche

Der Datenverantwortliche ist das Unternehmen Biasuzzi S.p.A. – Divisione turismo (im Folgenden auch „Datenverantwortlicher“ genannt), das seinen Sitz in Ponzano Veneto (TV) in Via Morganella Ovest 55 hat und in Fragen des Schutzes personenbezogener Daten unter der E-Mail-Adresse privacy@biasuzzispa.com kontaktiert werden kann.
Um seinen Kunden ein breiteres und vollständigeres Angebot an touristischen Dienstleistungen anbieten zu können, hat Biasuzzi S.p.A. – Divisione turismo Handelsvereinbarungen mit dem Unternehmen Industrial Project d.o.o. (im Folgenden auch „gemeinsamer Datenverantwortlicher“ genannt) mit Sitz in Fazana (HR) in der Dragonjastraße 115 geschlossen, mit dem es personenbezogene Daten für die Verwaltung des Punktesammelprogramms „BiCard“ teilt. Bei der Durchführung der oben genannten Tätigkeiten fungieren Biasuzzi S.p.A. – Divisione turismo und Industrial Project d.o.o. als gemeinsame Datenverantwortliche (wenn in der folgenden Datenschutzerklärung der Begriff „gemeinsame Datenverantwortliche“ verwendet wird, beziehen wir uns daher gemeinsam auf Biasuzzi S.p.A. – Divisione turismo und Industrial Project d.o.o.). In Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Art. 26 der DSGVO haben die beiden Unternehmen eine Vereinbarung getroffen, um ihre jeweiligen Rollen und Verantwortlichkeiten gegenüber den betroffenen Personen zu regeln. Ein Auszug davon kann bei Biasuzzi S.p.A. – Divisione turismo unter den oben angegebenen Adressen angefordert werden.

2. Kategorien Personenbezogener Daten

Wir werden die folgenden Kategorien personenbezogener Daten verwenden: Benutzerdaten, Kontaktdaten, Informationen über frühere Käufe und in Anspruch genommene Dienstleistungen.

3. Zwecke der Verarbeitung, Rechtsgrundlage und Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden von Biasuzzi S.p.A. – Divisione Turismo and Industrial Project d.o.o. zu den unten genannten Zwecken und unter den genannten Zuständen verarbeitet.

Zwecke

Anpassung der kommerziellen Angebote: Durchführung, auch mit Hilfe elektronischer Hilfsmittel, von Aktivitäten zur Analyse des Verhaltens und der Kaufgewohnheiten bestimmter Kunden, um die bereitgestellten Dienstleistungen zu verbessern und kommerzielle Angebote zu unterbreiten, die für diese Kunden wirklich interessant sind.

Rechtsgrundlage

Die Einwilligung der betroffenen Person.

Speicherdauer der Daten

Für zwölf Monate oder bis zum Widerruf der Zustimmung.

4. Zustimmung und mögliche Ablehnung

Die Datenverarbeitung basiert auf der Zustimmung des Kunden, dem es freisteht, diese zu erteilen oder zu verweigern und sie ggf. jederzeit zu widerrufen, mit der einzigen Folge, dass er im Falle einer Verweigerung oder eines Widerrufs keine auf seine Einkäufe und Vorlieben zugeschnittene Werbung erhält.

5. Verarbeitungsmethoden

Biasuzzi S.p.A. – Divisione Turismo hat besondere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um den Verlust personenbezogener Daten, ihre unrechtmäßige oder falsche Verwendung und den unbefugten Zugriff auf diese Daten zu verhindern.

6. Automatisierte Entscheidungsfindung

Der Datenverantwortliche bereitet personalisierte Mitteilungen vor, indem er die vom Subjekt angeforderten Produkte und Dienstleistungen analysiert, auch mit Hilfe automatisierter Instrumente, um seinen Geschmack, seine Vorlieben, seine Gewohnheiten, seine Bedürfnisse und seine Kaufentscheidungen zu ermitteln und zu definieren.

7. Kategorien von Empfängern von Personenbezogenen Datena

Zur Erfüllung der vorstehend genannten Zwecke kann der Datenverantwortliche die erhobenen Daten an die nachstehend genannten Kategorien von Subjekten kommunizieren: Anbieter von IT-Diensten, wie beispielsweise Internetdienste und Cloud Computing; Subjekte, die im Bereich des Kundendienstes tätig sind; professionelle Büros und andere Subjekte, die Hilfs-, Beratungs- und Kommunikationsdienste bereitstellen, externe Fachleute. Erforderlichenfalls werden die Datenempfänger in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 28 der DSGVO als Datenverantwortliche benannt.

8. Übermittlung von Daten an Drittländer

Die vom Datenverantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten können zu den vorstehend genannten Zwecken an andere Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) übermittelt werden. Diese Übermittlung erfolgt ausschließlich nach der Unterzeichnung von Standardvertragsklauseln (S.C.C.) zwischen Biasuzzi S.p.A. – Divisione turismo und den Unternehmen, die die Daten erhalten, durch die Kommission der Europäischen Union (Art. 46, Absatz II, Punkte C und D des GDPR).

9. Rechte der Datensubjekte

In Bezug auf die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten haben die Subjekte das Recht, jederzeit Folgendes zu verlangen: die Bestätigung, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn ja, den Zugriff auf die Daten und eine Kopie davon (Art. 15 der DSGVO); die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten oder die Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO); in den gesetzlich vorgesehenen Fällen die Löschung der Daten (Art. 17 DSGVO), die Übertragbarkeit der Daten (Art. 20 DSGVO), die Einschränkung ihrer Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und der Widerspruch gegen ihre Verarbeitung nach Widerruf der Einwilligung (Art. 21 DSGVO).
Um diese Rechte auszuüben, können die betroffenen Subjekte ihre Anforderungen per E-Mail an den Datenverantwortlichen unter privacy@biasuzzispa.com senden. Alternativ können die betroffenen Subjekte die in Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung angegebenen Postanschriften verwenden.
Wenn betroffene Subjekte der Ansicht sind, dass ihre datenschutzrechtlichen Rechte verletzt wurden, können sie gemäß und im Sinne von Artikel 77 der DSGVO eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (www.garanteprivacy.it) einreichen.